»Auferstehung« (Ausschreibung)

Ich hatte im Frühjahr 2018 an einer Ausschreibung für eine vom Herausgeber Detlef Klewer (Kritzelkunst) geplante Anthologie teilgenommen. Gesucht wurden Kurzgeschichten, die auf der erzählerischen Landkarte des berühmt-berüchtigten Kultautors H. P. Lovecraft, dem Begründer des „Supernatural Horror“, angesiedelt waren – thematisch ein Cross-Over der Genres Science-Fiction und Horror.
Verlegt werden sollte die SF-Anthologie „BIOMECHANOMICON – Horror in Space“ im Verlag „p.machinery“.

Im Juli 2018 teilte mir Detlef Klewer zu meiner großen Freude mit, dass er meine Kurzgeschichte „Auferstehung“ für die Anthologie ausgewählt hatte.
Ohne Spoiler sei verraten, dass die Handlung meiner Story auf dem Mars spielt, etwa 150 Jahre in unserer Zukunft, angelehnt an den Mythos der Großen Alten um Cthulhu, Azathoth und andere Götter kosmischen Ursprungs.

Das war die thematische Vorgabe der Ausschreibung:

In den unendlichen Weiten des Universums lauert das Grauen … Mächtige Wesen aus anderen Dimensionen bedrohen die Galaxien und ihre Bewohner … Um dieser Gefahr zu begegnen, werden Mutige zu gewagten Unternehmen ausgeschickt, um den kosmischen Schrecken aufzuspüren und der Bedrohung zu begegnen … Androiden, Cyborgs, kybernetische Einheiten oder Roboter-Mensch-Hybriden treffen während ihrer Missionen in den Tiefen des Weltalls auf Lovecrafts alte Götter.

Biomechanomicon - Bild zur Ausschreibung 2018
Biomechanomicon – Bild zur Ausschreibung 2018

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.